• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Berliner Meisterschaft 2021 beim SpYC

made in germany 450x337

Berliner Meisterschaft 2021 beim Spandauer Yacht-Club

Das Wochenende ist fast vorbei, der Regen ist auch fast abgezogen.
Das war eine schwierige Veranstaltung – sowohl für die Wettfahrtleitung als auch für Teilnehmer.


In den letzten 2 Wochen vor der Wettfahrt versprach der Wetterdienst ausreichend Wind. In den letzten Tagen dann keine tollen Vorhersagen mehr.
So trafen wir uns am Freitag auf dem Wasser (Teilnehmer aus Hamburg, von der Schlei und sogar aus Dänemark) um nochmal reichlich zu trainieren, steht doch die Deutsche Meisterschaft vor der Tür.
Doch leider reichte es nur am 1. Tag zu drei Wettfahrten, in denen auf Grund von spannenden Windverhältnissen und gelegentlichem Regen die Positionen immer mal wechselten und Alles möglich war.
So waren wir am Ende des Tages froher Dinge, dass am nächsten Tag auch weiterhin alles möglichsein würde und ließen uns die gereichte Suppe beim Ausrichter schmecken und planten schon für den nächsten Tag.

Am Samstag segelten wir los und überlegten noch – welche Fock -. Auf der Regattabahn angekommen die Ernüchterung – eventuell gar kein Segel hochzuziehen, da der Wind weg war. So folgte einem Windstreifen ein paar Regenwolken und etwas Flaute …. usw.
Pünktlich zur Mittagszeit – etwas Wind  - also die Bahn fix ausgelegt und an die Linie. An der Linie wurde dann der Wind etwaaaas schwächer – aber es ging los. Das Feld von 20 Booten kämpfte sich zur Luv Tonne. An Dieser war dann der Wind zu Ende! Nun aber kam Boot 21 aus dem Nichts (keiner weiß woher) und rundete Die Luv Tonne. Per Damm hatte sich hinter dem Startschiff in Position gebracht und war als einziger und ganz leise aus dem Feld ausgebrochen und hatte sich am Grunewaldturm den Wind zum erfolgreichen Runden der Tonne mitgebracht. Nützen tat es nix. Die Wettfahrtleitung hatte Erbarmen und brach ab. Kurz darauf – Abbruch aller Wettfahrten für den Samstag.
So trafen wir uns wieder zum erfolgreichen Entern des Grill Buffetts beim SpYC.

Für den Sonntag – Regen den ganzen Tag und kein Wind – Abwarten im Hafen. Dabei blieb es auch.

Herzlichen Dank an den SpYC für die Ausrichtung.
Zur Siegerehrung war für jeden Teilnehmer etwas dabei. (Wer nicht kam – bekam nix – also (!) auch zur Abschlussveranstaltung gehen).
 
Den Freitag nutzte die Crew von Lars Kiewning auf F GER 955 am besten und wurde Berliner Meister der Folkeboote 2021. 
- Herzlichen Glückwunsch -  
 
Wir sehen uns wieder bei der Berliner Meisterschaft 2022 im SVSt (80 Jahre Nordisches Folkeboot).
 
ÜBRIGENS:
Für die Daheimgebliebenen ist noch die Meldung zum Berolinacup 2021 beim SVSt möglich – also rauf auf aufs Boot und ran an die Piste.
 
ÜBRIGENS 2:
Die Haubold Crew trat mit einem neuen Boot (Made in Germany F-GER 1155) an. Hier ist der Name Programm.
 
Alexander

Ergebnisse

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.