• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Gothenschild 2021 abgesagt , aber ...

Die Entscheidung den Gothenschild dieses Jahr erneut abzusagen ist uns sehr schwer gefallen und erst ein klärendes Gespräch mit dem 1. Vorsitzenden des BSV letzten Mittwoch hat Klarheit ergeben.

Die Abstandsregelung der Berliner Corona-Verordnungen wird bis Ende Juni nicht gekippt werden und da Segeln auf einem  3-Mann/Frau – Kielboot eine Kontaktsportart ist, kann demzufolge der Mindestabstand nicht eingehalten werden.

Ob geimpft, getestet oder genesen es gibt z.Z. keine fairen und auch nicht gesetzeskonformen Bedingungen für eine Ranglistenregatta der Nordischen Folkeboote nach DSV-Standards.

Soweit der Standpunkt des BSV dem sich der S.C.G. anschließt.

Aber ... als Alternative bieten wir euch am Samstag , den 12.6. ab 11.00 Uhr ein Regattatraining auf der Großen Breite an.
D.h. Startschiff , Startlinie , Starten nach WR , Tonne 1 .ggf. 2 , div Up and Down – Rennen,
ca 2-3 Std. , nur 2 in einem Boot, auf Hygienevorschriften achtet ihr selbst, der S.C.G. haftet nicht.

Wenn ihr also trainieren wollt dann meldet euch bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  an;
ein symbolisches Startgeld wird nicht erhoben.  Mindestteilnehmerzahl 10 Boote !

An alle unter meiner e-mail - Adresse Gemeldeten wird ein kurzes Programm verschickt.

Und noch etwas ... bitte seht von langen Diskussionen mit mir über den Sinn o. Unsinn dieser Absage ab . Schreibt an den BSV , DSV , LSB oder den  Berliner Senat, denn auf dieser Grundlage haben wir entscheiden müssen und es war wirklich nicht einfach sich in diesen Bestimmungen und Definitionen Klarheit zu verschaffen.

Danke für euer Verständnis und wir hoffen euch beim Training zu sehen.

Stefan Klabunde

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.