• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • Aktuelles
  • Senatspreis steht drauf, Fafnir-Preis ist drin

Senatspreis steht drauf, Fafnir-Preis ist drin

byc logo 1867

Der Fafnir-Preis der Folkeboote vom BYC wird 2020 innerhalb des Senatspreises ausgesegelt, am 10. und 11. Oktober 2020.

Der Berliner Yacht Club, eine Institution im Berliner Regatta-Geschehen, hat sich unsere Anregungen aus den vergangenen Jahren zu Herzen genommen und will diese mit der Integration in den neuen Termin mit dem Senatspreis umsetzen.

So sind zwar beim Senatspreis nicht mehr die Klassiker unsere Partner auf der Bahn, aber doch einige Sportboot-Klassen. Dennoch verspricht der BYC eine Entzerrung: es stehen zwei voneinander getrennte Bahnen auf der Großen Breite/Wannsee und dem Großen Fenster/Unterhavel zur Verfügung.
Die Folkeboote werden sich die Bahn dabei voraussichtlich mit den H-Booten teilen. Sollten mehr als 25 Folkeboote starten, so würden wir sogar eine Bahn für uns allein bekommen. Auch eine lange Zielkreuz und maximal drei Wettfahrten am Tag sind vereinbart. Nach vier Wettfahrten steht ein Streicher in der Ausschreibung, fünf Wettfahrten sind ausgeschrieben, der erste Start ist für 11.00 Uhr am Samstag geplant. Alle weiteren Infos findet Ihr auf der Event-Webseite des BYC.

Zwei Wochen vor der Rolling Home macht der BYC mit dem Senatspreis //Fafnir-Preis ein gutes Angebot für eine sportlich attraktive Regatta in einer langsam schon wieder ausklingenden Saison. Für die auswärtigen Teilnehmer der Rolling Home ist sie perfekt, um sich für Berlin „fit“ zu machen. Die Boote können zwischen den Regatten übrigens kostenlos beim BYC und dem SC Ahoi liegen.

 

Anmeldung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.