• 1
  • 2
  • DFV
  • Service
  • Tipps
  • Mastlege- und stellvorrichtung

Mastlege- und stellvorrichtung

Dreibein

Durch das Zusammenschieben der "Beine" kann die Anlage unter Deck verstaut werden.

Die drei Beine sind gleich lang! Die dadurch entstehende Neigung zum Bug ist für den Aufstellungsvorgang unbedingt erforderlich.
Mittels einer zweifach geschorenen Talje kann der Mast, wie beim normalen Kranen, gestellt und gelegt werden.

Einige Folkesegler besitzen diese Vorrichtung schon lange und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Die Bauanleitung und die Bedienung sind natürlich ohne Gewähr!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Unsere Datenschutzerklärung Zustimmen Ablehnen